spinner

Telekomdienste erreichen neue Ebene: Quickline lanciert die Personal Cloud

Der Quickline-Verbund erreicht mit der Lancierung der Quickline Personal Cloud einen bedeutenden Meilenstein für den Schweizer Telekommarkt und deckt damit ein weiteres Kundenbedürfnis ab. Als erster Anbieter inkludiert der Quickline-Verbund eine Personal Cloud in die bestehenden Abos.

Am 10. Juni 2014 feiert der Quickline-Verbund Schweizer Premiere. Mit der Quickline Personal Cloud führt der zweitgrösste Kabelnetzanbieter als erster Telekomanbieter einen Zusatzdienst zum Speichern von Daten als integralen Bestandteil in allen Abos ein. «Dies ist nicht nur ein Meilenstein für den Quickline-Verbund, sondern für den gesamten Schweizer Telekommarkt», erklärt Nicolas Perrenoud, CEO der Finecom Telecommunications AG.
Das Quadruple-Angebot mit Internet, Festnetz- und Mobiltelefonie sowie TV wird mit der Lancierung der Personal Cloud um einen weiteren Dienst ergänzt und lässt die einzelnen Produkte zu einem sich gegenseitig ergänzenden Angebot verfliessen.

Im Detail heisst das, dass Quickline-Kunden mit der Personal Cloud von überall auf Fotos, Musik und Dokumente zugreifen, diese mit Freunden teilen oder externe Backups durchführen können. «Unsere Kunden profitieren vom umfassendsten Telekommunikationsangebot der Schweiz und erhalten mit der Personal Cloud einen echten Mehrwert ohne dafür zusätzlich bezahlen zu müssen», so Perrenoud.

Hohe Sicherheit garantiert
Die Sicherheit der in der Cloud gespeicherten Daten ist für den Quickline-Verbund vordergründig. Die Daten unterliegen dem Schweizerischen Datenschutzgesetz, welches den Schutz vor Zugriffen auf die Daten sowie vor deren Weiterverwendung durch Unbefugte garantiert.

Verfügbarkeit der Cloud
Verfügbar ist die Cloud als App für Windows, OS X, Android, iOS und Windows Phone 8. Bisher verwendete Programme zum Teilen von Inhalten wie Facebook, Dropbox oder Picasa können ganz einfach integriert werden.
Die Personal Cloud gibt es in drei Varianten (5 GB, 10 GB und 15 GB) kostenlos für alle Internet-, Take2- und All-in-One Kunden (exklusive All-in-One Light). Zusätzliche Gigabyte können für einen Aufpreis abonniert werden.