spinner

Rekordhohe Kundengewinne und starkes Wachstum bei Quickline

Die Finecom Telecommunications AG veröffentlicht erstmals Auszüge aus ihrem Geschäftsergebnis. Der grösste Kabelnetzverbund der Schweiz konnte mit dem QuickLine Angebot im Jahr 2010 überdurchschnittlich viele Kunden gewinnen. Der Umsatz liegt deutlich über dem Vorjahresniveau und wuchs um 17% auf CHF 27 Millionen. Erfolgsfaktoren sind das innovative Fernsehprodukt Verte! und die Kombi-Produkte.

Mit dem QuickLine-Angebot deckt Finecom sämtliche Telekommunikations-bedürfnisse (Internet, TV, Fix/Mobil) aus einer Hand ab. Dank überzeugender Angebote konnte auch im 2010 ein starkes organisches Wachstum erzielt werden. Die Zahl der Internetkunden konnte um 15%, die Anzahl Telefonieanschlüsse um 30% gesteigert werden. Beim digitalen Fernsehen betrug das Neukundenwachstum über 70%. Die Penetration von Digital-TV im Kabel konnte weiter erhöht werden und liegt nun bei rund 35%. Verglichen mit den Wachstumszahlen der Kabelnetzbranche konnte Finecom bei den digitalen Produkten doppelt so schnell wie der Markt wachsen und entgegen dem Markttrend die Anzahl Kabelanschlüsse sogar erhöhen.

 

Innovationen für ein überzeugendes Kundenerlebnis

Für Investitionen in Leistungssteigerung und weitere Produktinnovationen stehen der Finecom beträchtliche Investitionskapazitäten zur Verfügung. „Mit Verte! bieten wir schon heute das innovativste Fernseherlebnis der Schweiz an. Mit zeitversetztem Fernsehen, Interaktivität sowie Video-on-Demand und das über Glasfaser- oder Kabelnetze. Mit unserer hybriden Lösung sind wir der Konkurrenz heute schon um Längen voraus. Unsere Kunden können sich bereits jetzt auf die neuen innovativen TV-Features freuen, welche wir noch in diesem Jahr lancieren werden“, so Nicolas Perrenoud, CEO der Finecom.

Neue Glasfasernetze ermöglichen Finecom zudem, die Produktpalette QuickLine in geografisch neuen Gebieten anzubieten. Als Meilenstein im Jahr 2010 gilt der Eintritt in den Berner Telekommarkt via Glasfasernetz der Energie Wasser Bern.

 

Auch zukünftig Wachstumsstrategie geplant

Weiter will Finecom auch im 2011 über die Gewinnung zusätzlicher Partner wachsen. Das in der Schweiz einzigartige Partnermodell erlaubt es unabhängigen Kabelnetz- und Energieversorgungsunternehmen, als Wiederverkäufer von QuickLine die Informations-, Kommunikations- und Unterhaltungsbedürfnisse ihrer Kunden zu befriedigen. Als Mitaktionäre können Partner auch die Produktentwicklung und Unternehmensstrategie aktiv mitbestimmen. Über die Umsatz- und Gewinnbeteiligung profitieren die Partner zudem zusammen von den neuen Chancen im dynamischen Telekommarkt. Als grösster Kabelnetzverbund in der Schweiz wird Finecom auch im 2011 stark in die Infrastruktur und das Kundenerlebnis investieren.