spinner

Quickline-Verbund wirbt um die Live-Sportrechte

Zusammen mit dem Verband SUISSEDIGITAL, in welchem rund 200 Glasfaserkabelnetz-Unternehmen zusammengeschlossen sind, bewirbt sich der Quickline-Verbund um den Erwerb der Übertragungsrechte für Live-Sport ab 2017. Diese gemeinsame Aktion hat zum Ziel, den Kunden ein attraktives und möglichst komplettes Live-Sport-Angebot in jedem Haushalt anzubieten. 

Sportbegeisterte Kunden, welche Quickline oder einen anderen Glasfaserkabelnetz-Anbieter haben, sind seit Jahren benachteiligt, da gewisse Sport-Events bisher über diese Kommunikationsnetze nicht konsumiert werden konnten. Dazu Nicolas Perrenoud, CEO der Quickline-Gruppe: "Content ist das A und O für den TV-Kunden. Ich glaube fest daran, dass wir als Branche gute Erfolgschancen haben, unseren Kunden zukünftig ein attraktives und umfangreiches Sportangebot bieten zu können. Wir sind stolz, dass wir jetzt alle als Branche gemeinsam für die Sportrechte einstehen."

Das Ziel des Verbands und der Glasfaserkabelnetz-Branche ist es, schweizweit den Kunden ein attraktives und komplettes Sportangebot bieten zu können. Die 24 Partner des Quickline-Verbunds haben von Anfang an das Bestreben unterstützt und stehen geschlossen hinter dem Erwerb der Sport-Übertragungsrechte.