spinner

Finecom und Quickline verzeichnen hohes Wachstum im 2011

Die angestrebte Wachstumsstrategie des Bieler Fullservice-Providers Finecom Telecommunications AG konnte im Jahr 2011 erfolgreich umgesetzt werden. Finecom und der Kabelnetzverbund QuickLine gewannen weitere Marktanteile und steigerten den Endkundenzuwachs über alle Produkte gegenüber dem Vorjahr erheblich.

"Unsere Positionierung 'alles aus einer Hand, vom lokalen Anbieter, günstig und innovativ' zeigte im vergangenen Jahr grosse Wirkung bei unseren Endkunden" so Nicolas Perrenoud, CEO Finecom Telecommunications AG. Die hohe Leistungskapazität des Kabelnetzes erlaubte es, die Internet-Bandbreiten weiter zu erhöhen (bis 100 Mbps) und neue zusätzliche HD-Sender ins unverschlüsselte digitale Grundangebot zu integrieren. Weitere Bemühungen für einen persönlichen Service vor Ort und attraktive Kombi-Abos wurden von den Endkunden entsprechend belohnt.

Internet und Festnetz-Telefonie: anhaltendes Wachstum

Der Kundenbestand im Bereich QuickLine Internet konnte gegenüber dem Vorjahr um 11,8% gesteigert werden, im Bereich QuickLine Festnetz sogar um 24,5%. Wie der beiliegende Wachstumsvergleich zeigt, gelingt es "David" (QuickLine), "Goliath" (Swisscom) immer mehr Marktanteile abzunehmen.

Digital TV erfreut sich immer grösserer Beliebtheit

Die grosse Sendervielfalt und die brillante HD-Qualität lassen immer mehr TV-Konsumenten von Analog zu Digital TV wechseln. Gemäss Zahlen von Swisscable beträgt die Digitalisierung (Anteil Haushalte, welche heute digitales Fernsehen benutzen) in der Schweiz rund 37%. Der Anteil Digital TV-Nutzer ist im QuickLine Gebiet höher, da seit rund 1,5 Jahren das digitale Grundangebot unverschlüsselt ausgestrahlt wird. Eine repräsentative Endkundenumfrage vom November 2011 belegt, dass rund 44% digitales TV nutzen, was einer Steigerung von 14% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das 2010 lancierte TV-Erlebnis Verte! wurde im Frühjahr 2011 erstmals beworben und führte in den letzten Monaten zu einem sehr erfreulichen Neukundenwachstum. Erfolgsfaktor ist die von Finecom entwickelte Funktion "Freeze24", die es dem Kunden erlaubt, Sendungen bis 24 Stunden zurück anzuschauen. Erst jetzt haben viele Mitbewerber ähnliche Funktionen lanciert.