spinner

EWB unterzeichnet mit Finecom Vertrag für Glasfaser-Erschliessung

Der Bieler Fullservice-Provider Finecom Telecommunications AG hat mit Energie Wasser Bern (EWB) eine Partnerschaft für den gemeinsamen Aufbau und die Nutzung eines offenen Glasfasernetzes in der Stadt Bern vereinbart.

 

Die Zusammenarbeit der beiden Partner beinhaltet die gemeinsame Erstellung eines Business Modells, mögliche Endkundenangebote und deren technische Erprobung im Rahmen eines Pilotbetriebes. Finecom wird dabei einerseits das Multimedia-Produkt "QuickLine" mit Internet, Telefonie und TV für Privathaushalte anbieten, als auch Angebote für Geschäftskunden mit Internet und Telefonie erbringen.

 

Finecom/QuickLine 

Finecom Telecommunications AG mit Sitz in Biel positioniert sich als Fullservice-Provider für Kabelnetzunternehmen, die ihren Endkunden Internet, Telefonie und Fernsehen bzw. Digital-TV über das Breitbandkabel anbieten (Triple-Play-Dienste). Finecom betreibt für 13 unabhängige Kabelnetzunternehmen den Glasfaserbackbone und versorgt heute darüber 50'000 Endkunden mit dem Multimedia-Produkt „QuickLine“. QuickLine verfügt über ein Marktvolumen von 200'000 angeschlossenen Haushalte in ungefähr 230 Gemeinden. Zusätzlich konzentriert sich Finecom aber auch auf Firmenkunden mit hohem Datenverkehr im Einzugsgebiet des Glasfaserbackbones, um Datenverbindungen in die ganze Schweiz mit garantierter Bandbreite bis zu 10 Gbit/s anzubieten.