spinner

Erfolgreiches Halbjahr bei Finecom und Quickline

Das anhaltende Wachstum beim Full-Service-Provider Finecom Telecommunications AG setzt sich auch im ersten Halbjahr 2013 weiter fort. Der Nettoumsatz sowie der Kundenzuwachs bei den Quickline-Produkten Internet und Festnetz-Telefonie konnte erfreulich gesteigert werden. Der Konsumtrend zum "Produkt aus einem Anschluss" bestätigt sich deutlich bei der Anzahl Tripleplay-Kunden.

Erneut stimmte der Quickline-Verbund seine Produkte auf die Kundenbedürfnisse ab. Dank der überlegenen Glasfaserkabelnetz-Technologie konnte das schnellste Internet mit einer Downloadrate von 150 Mbit/s eingeführt werden. Die vier neuen Mobil-Abos sind auf die verschiedenen Bedürfnisse der Handynutzer ausgerichtet und komplettieren die Kombipalette. Seit dem Frühjahr können Quickline-Kunden auch mobil fernsehen. Mit Quickline Mobil-TV stehen Kunden der Kombiabos über 100 Sender von unterwegs auf dem Tablet oder Smartphone live und je nach Abo bis zu 30 Stunden zurückversetzt zur Verfügung. Mit der Erweiterung der Replay-Funktion Freeze auf den HD-Sendern erfreut sich die interaktive Plattform Verte! rund vier Jahre nach Einführung weiterhin grosser Beliebtheit.

Marktanteilsgewinn bei Internet und Festnetz-Telefonie
Der Telecom-Kuchen ist weitgehendst verteilt. Trotzdem konnte der Quickline-Verbund gegenüber dem Vorjahr im ersten Semester die Kundenanzahl weiterhin ausbauen. Im Bereich Internet stieg der Kundenbestand um 6.4% (resp. 5.7% ohne neue Partner), im Bereich Festnetztelefonie sogar infolge Neuangebots von Telefonie im Kanton Zug um 50.2% (resp. 11.2% ohne neue Partner). Der Wachstumsvergleich "Quickline vs. Swisscom" (siehe Grafik unter: www.finecom.ch/presse) zeigt, dass es Quickline gelingt, weiterhin stärker zu wachsen als Swisscom und somit Marktanteile dazuzugewinnen.

Neu erschlossene Quickline-Gebiete
Im ersten Semester bereits erfolgreich übernommen wurden 2'000 Haushalte des neuen Verbundpartners EBL Telecom Media AG. Im zweiten Semester kommen durch EBL weitere 28'000 Haushalte hinzu und durch EWS Energie AG nochmals 5'500 Haushalte.


Halbjahreszahlen 2013

Vorjahresvergleich1. Sem.131. Sem. 12Veränderung
Endkunden-Umsatz Quickline Partner in CHF 74,4 Mio57,1 Mio30,3%
Nettoumsatz Finecom in CHF22,2 Mio17,1 Mio30,7%
Halbjahresvergleich30.6.201331.12.2012Veränderung
Anzahl Quickline Partner 191711.8%
Anzahl TV-Haushalte Quickline*297'000294'8600,7%
Anzahl Kunden Triple-Play46'80030'25049,6%
Anzahl Quickline Kunden
- Internet96'26582'1806,4%
- Telefonie (Fix & Mobil)62'10041'34050,2%
- DTV/Verte!207'900176'91117,5%
Anzahl Quickline Mitarbeiter38033015,1%